Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

Ausschussmitglieder: PGR Sepp Mitterer, PGR Michaela Wagner-Bachler, PGR Hans Schellhorn

Das Leben einer Pfarre nach außen darzustellen und bekannt zu machen und zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen einzuladen ist ein wichtiger Bereich der Pfarrarbeit.

Sie geschieht auf vielfältige Weise durch den Pfarrer, das Pfarrbüro, den Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit usw.

Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit:

  • Gottesdienstordnung (Info-Blatt für die kommende Woche über Gottesdienste und sonstige Termine - wird beim Gottesdienst vorgelesen, im Schaukasten angeschlagen, als Kopie in der Kirche aufgelegt und ist als pdf-Datei in der Homepage verfügbar)

  • Pfarrseite(n) in der monatlichen Gemeindezeitung Akzente (Vorschau für einen Monat, Berichte und Bilder)

  • Pfarrbrief (wird zu besonderen Anlässen gedruckt, entweder als Akzente-Teil oder mit separater Postzustellung)

  • Aktion "Gut, dass es die Pfarre gibt" (im Jahr 2013 verstärkte Information über die Pfarre, 4 x 4 zusätzliche Akzente-Seiten, Lesezeichen kamen mit den Sternsingern in jedes Haus, Weihwasserfläschchenaktion mit den Firmlingen usw.)

  • Berichte in Zeitungen (Rupertusblatt, Lokalzeitungen)

  • Homepage der Pfarre betreuen, warten, aktualisieren mit Berichten und Fotos usw.

  • Schaukasten beim Hauptaufgang zur Kirche (Gottesdienstordnung, Plakate zu aktuellen Themen, Einladungen usw.)

  • Schriftenstand in der Kirche (bei den rückwärtigen Fenstern liegen Kleinschriften zu religiösen Themen, Glückwunschkarten, Kirchenführer u.ä. auf)

  • Zeitschriftenapostolat (Werbeaktionen für die Wochenzeitung "Rupertusblatt", mehrere religiöse Zeitschriften wie Stadt Gottes (65), Alle Welt (100), Mutter der Kirche (63) und der Michaelskalender (63) werden von Verteilern und Verteilerinnen regelmäßig an die Bezieher zugestellt.